Luna will leben! Wir bitten um Ihre Hilfe und OP-Kosten-Zuschuss.

 Dies ist die Geschichte der hübschen Luna, einer lieben und zurückhaltenden Katze mit einem schweren Schicksal und viel Kampfgeist.

Die Katze wurde Anfang März bei der Katzenhilfe Karlsruhe e.V. abgegeben - mit 5 Jahren und unkastriert. Da sie sehr mager war, wurde sie erst nach einigen Tagen zur Kastration gebracht. Während des Eingriffs kollabierte sie, musste reanimiert werden und überstand die Operation den Umständen entsprechend gut. Alle Beteiligten waren erleichert.

Als sie sich danach häufig erbrach, wurde sie wieder zum Tierarzt gebracht und blieb dort einige Tage zur Beobachtung und verschiedenen Checks. Eine Röntgenuntersuchung lieferte nun eine niederschmetternde Diagnose: Luna hatte einen Zwerchfell-Riss erlitten, der so weit fortgeschritten war, dass sich bereits Magen und Darm teilweise in die Lunge verschoben hatten. Zudem wurde bei dem armen Geschöpf auch noch ein schwerer Herzfehler mit vergrößertem Herzmuskel festgestellt. Es war klar, dass sie ohne Operation in Kürze entweder erbärmlich ersticken würde oder eingeschläfert werden müsste.

Da die Kleine aber trotz dieser Handicaps zeigt, dass sie leben will und nicht aufgibt, hat sich die Katzenhilfe entschlossen, trotz schlechter Prognose die kostspielige Operation zu wagen. Diese wurde - aufgrund des Herzfehlers unter größtmöglichen ärztlichen Vorsichtsmaßnahmen - noch am Abend des 28.03. in der Tierklinik am Sandpfad in Walldorf durchgeführt...

Nach langen Stunden des Bangens, Mitfieberns und Daumendrückens kam am folgenden Tag dann der mit gemischten Gefühlen erwartete Anruf: Zu unserer großen Erleichterung hat sich Luna stabilisiert und frisst und es geht ihr entgegen der schlechten Prognose relativ gut. Natürlich ist sie aufgrund von Herz und Lunge noch eine Risikopatientin, aber sie ist momentan stabil und kann voraussichtlich am 30.03. abends abgeholt werden.

Da die reinen OP-Kosten in Höhe von ca. 1.300€ (in etwa 4 Wochen muss bei ihr zudem nochmal eine große Herz-Ultraschalluntersuchung gemacht werden) die Vereinskasse massiv belasten, bitten wir im Namen von Luna um Unterstützung durch tierliebe Menschen, die auch der Meinung sind, dass die kleine Katze mit dem im wahrsten Sinne des Wortes großen Kämpferherz eine Chance verdient hat und mit einer Spende helfen möchten.

Herzlichen Dank!

Lesen Sie hier weiter, wie es Luna ergeht (Update 08.04.2018)

Bitte helfen Sie uns bei den OP Kosten und spenden Sie auf Leechi

  • Geben Sie, soviel Sie möchten - jeder Euro hilft!
  • Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard oder Giropay
  • Warum Leetchi? Weil es übersichtlich, transparent und schnell ist

Neuigkeiten finden Sie auch auf Leetchi!